Home | Impressum | Kontakt

Aktuelles

11.11.2020: Bis Ende Dezember werden wir keine Gäste beherbergen und/oder bewirten. Voraussichtlich ab Januar 2021 wird der Betrieb wieder aufgenommen...

02.11.2020 Projekt_Insekten-_und_Fledermausfreundlicher_Garten
Diese Idee konnte durch die finanzielle Unterstützung der Regina-Hoppe-und-Klaus-Behncke-Stiftung  realisert werden - Herzlichen Dank dafür!

20.10.2020
Entgegen eines missverständlichen Ausdrucks in einem Zeitungsartikel zum Obdachlosen Projekt schließen wir nicht unsere Pforten, sondern lassen diese weiterhin w e i t geöffnet für unsere Gäste!

20.10.2020 - temporäre Unterkunft für Obdachlose
Wir haben uns sehr gefreut vom 20.08. - 15.10.20 die Stadt Hannover bei ihrem Obdachlosen-Projekt nach dem Prinzip des housing first unterstützen zu können. In diesem Zeitraum waren anfänglich 45 Menschen bei uns untergebracht, von denen bis zum Ende des Projekts circa zwei Drittel eine feste Unterkunft fanden.

19.10.2020
Wir freuen uns in diesen besonderen Zeiten eine gute Neuigkeit verbreiten zu können: Wir sind seit Anfang Oktober anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach §12 SGB VIII.

Presseerklärung der NaturFreunde Deutschland vom 03.04.2020
NFD-PM_2020-04-03_Corona-kostet-Naturfreundehaeuser-11-Mio

Presseerklärung der Schullandheime in Norddeutschland vom 24.03.2020
Klassenfahrten im Norden vor dem Aus?
Gemeinnützige Schullandheime besonders bedroht.
Die aktuelle massenhafte Absage von Klassenfahrten durch die Corona-Krise bedroht die gemeinnützigen, oft kleinen, Schullandheime im Norden massiv. Die in den kommenden Monaten geplanten Einnahmen brechen vollständig weg. Es droht bis zu 2/3 der 70 Häuser die Schließung. Unverzichtbare Orte des sozialen Lernens in der Natur für zehntausende Kinder werden dauerhaft schließen, wenn keine schnelle Hilfe kommt.
Weiterlesen...20_03_24_Klassenfahrten_vor_dem_Aus_PM_norddtsch._SLHe
 

Corona: Vergesst die gemeinnützigen Anbieter nicht!
NaturFreunde Deutschlands fordern schnelle und unbürokratische Hilfen (20.03.2020)
 
Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die fast 400 Naturfreundehäuser in Deutschland. Viele Häuser und die dahinter stehenden Ortsgruppen rechnen mit existenziellen Problemen. Die NaturFreunde Deutschlands fordern schnelle und unbürokratische Hilfen für die Naturfreundehäuser und appellieren an die Politik, gemeinnützige Organisationen und das Ehrenamt in der Corona-Krise nicht zu vergessen.
Weiterlesen...20_03_24NaturFreunde_Corona_Vergesst_die_gemeinnuetzigen_Anbieter_nicht